GASTROSKOPIE

Magenspiegelung München

Gastroskopie Magenspiegelung München


Die Gastroskopie (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie oder auch kurz Magenspiegelung) genannt, ist eine Untersuchungsmethode des oberen Teils des Verdauungstrakts. Diese erfolgt oral (über den Mund), kann aber auch mit einem speziellen Gerät über die Nase durchgeführt werden (transnasale Gastroskopie).

Auf diese Weise ist es möglich folgende Abschnitte des Verdauungstraktes zu untersuchen:

· Speiseröhre (Ösophagus)
· Magen (Gaster)
· Zwölffingerdarm (Duodenum)

Während dieser Untersuchung werden kleine Gewebeproben (Biopsien) aus der Schleimhaut für mikroskopische Untersuchungen entnommen.

Eine Gastroskopie / Magenspiegelung wird u.a. bei

· anhaltenden Oberbauchbeschwerden
· wiederkehrendem Sodbrennen
· Schluckbeschwerden
· unklaren Durchfällen
· Verdacht auf Magengeschwür/Magenkarzinom
· Verdacht auf eine Besiedelung des Magens mit dem Bakterium Helicobacter pylori

durchgeführt.


Haben Sie Fragen? Wir helfen weiter:
Tel.: 089 / 260 94 94

GermanEnglish